Studentenjob: Sex-SMS

Tobias hat während seiner Unizeit in mehrere Jahre einen Sex-SMS-Dienst betreut. Im Interview spricht der Mittzwanziger über Verdienstmöglichkeiten, Skrupel und die skurrile Vorlieben seiner Kunden.

Meine ganz persönlichen TV-Tipps

Für stern.de habe ich im TV-Dschungel 2014 nach Programmperlen gesucht – über 200 sind dabei zusammen gekommen. Mal lustig, mal ernst, mal anspruchsvoll, mal trashig – aber immer persönlich und total subjektiv.

Bronies: Männer, die auf Ponys starren

Erwachsene Männer, die eine Zeichentrickserie über magische Ponys verehren? Bronies pfeifen auf Geschlechterklischees – und finden sich selbst in der US-Armee. Ich habe den Stammtisch der Hamburger Pferdefreunde besucht.

Screenshot von: Sexpodcast oh baby

Sex-Podcast-Tipp #2: Oh Baby

Sex, Liebe und das ganze Drumherum. In diesen deutschen Podcasts geht’s heiß zu Sache. Mein Sex-Podcast-Tipp #2: Oh Baby – Der Podcast für besseren Sex

die betenden Hände / Szene aus "Das leere Gefäß"

Die betenden Hände

Eine Freundin von mir ist Comic-Zeichnerin und sitzt seit Jahren an ihrem großen Werk „Das leere Gefäß“. Jetzt ist es fertig, und hat mich zu ein paar Gedanken inspiriert.

Seite aus Totenbuch

Begleitung auf dem letzten Weg

Stell dir vor, es ist Beerdigung – und keiner geht hin. Die Hamburger Josephs-Gemeinde hat etwas dagegen getan und den mittelalterlichen Brauch der Beerdigungsbruderschaften wieder aufleben lassen.

Sternenkind-Fotograf: Joachim Lehmann

Sternenkind-Fotografie: Der härteste Job

Ein Interview mit dem Fotografen Joachim Lehmann, der sich für „Dein Sternenkind“ engagiert, eine Initiative, die Erinnerungsfotos als ein Geschenk für Eltern bietet, die entweder ein bereits totes Baby auf die Welt bringen müssen oder denen der Tod des Neugeborenen unausweichlich bevorsteht.

Transgender-Mode: Das rockt!

Frauenkleider für alle! Die Modedesignerin Jennifer Hartmann, 28, entwirft Kleider und Röcke, die speziell auf den männlichen Körper zugeschnitten sind – und war damit schon auf der Berliner Fashion Week.

Illustration aus Märchenbuch "Der Falke unter dem Hut"

Die Erzählerin

Sie kommt auf die Bühne und setzt sich. Die Zeiger der Uhr sind ihr vorausgeeilt. Der Taxifahrer kam nicht aus Berlin, entschuldigt sie sich und schlägt das Buch auf. Ein altes, mächtiges, prächtiges Buch ist es. Das Buch ihrer Mutter, der großen Märchenerfinderin.

Vom Stolz und Scham des Flaschensammelns

Diese Geschichte hat viel mit Scham zu tun. Eine Geschichte, in der Menschen in Mülleimern wühlen, kommt nicht ohne Scham aus. Geld spielt ebenfalls eine Rolle – sehr viel Geld und erschreckend wenig. Vor allem aber erzählt diese Geschichte von Stolz. Vom Stolz darauf, selbstbestimmt gegen die eigene Armut zu kämpfen. „Nee, acht Cent nehm‘ ich nicht. Nur Plaste ab 15!“ Der Mann mit den zwei abgegriffenen Plastiktüten in der…

Vier Hamburger und ein Stadtmagazin

Print ist tot? Ach, nee! Martin, Valerie, Ulrike und Anne haben in Hamburg ihr eigenes Stadtmagazin gegründet. Mit tiefgründigen Reportagen, Fotokunst und Raum für Abseitiges. Das Ganze ist gratis zu lesen. Wenn man jetzt noch davon leben könnte… ***Update: Mit der Märzausgabe 2017 wurde die Stadtlichh eingestellt. Warum die Macherinnen und Macher aufgehört haben, haben sie hier der brandeins erzählt.*** Nun aber schnell. Wie zur Hölle kann man sich bei…

Faule Socke und alte Schachtel

Bei der Gestaltung ihrer regionalen Feste, Brauchtümer und Rituale beweisen die Deutschen unerwartete Fähigkeiten: Kreativität und eine gehörige Portion Verrücktheit.